News 2024 - Nachrichten aus Laar


20.02.2024 - WAZ Duisburg

 

Maskierter Mann raubt Seniorin aus

 

Ein maskierter Mann hat am Freitagabend, 16. Februar, in Duisburg-Laar eine 75-Jährige an deren Wohnungstür ausgeraubt.

 

Gegen 22.20 Uhr klopfte der Unbekannte an der Tür der Seniorin an der Franklinstraße. Die Duisburgerin öffnete und stand dann dem maskierten Täter gegenüber, der sie mit einem Messer bedrohte und Bargeld forderte. Mit seiner Beute flüchtete der Räuber anschließend.

 

Ein aufmerksamer Nachbar (18) eilte der Frau zur Hilfe und alarmierte die Polizei. Die fahndet nun nach dem Mann, der zur Tatzeit dunkel gekleidet war und eine dunkle Gesichtsmaske trug. Hinweise zu ihm nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 unter 0203 280 0 entgegen.


05.02.2024 - WAZ Duisburg

 

 

Vorarbeiten für Deichsanierung: Es wird gebohrt

 

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg wollen den Rheindeich Laar-Beeckerwerth zwischen dem Ruhrorter Eisenbahnbassin und der Haus-Knipp-Straße in Beeckerwerth sanieren. Dafür stehen jetzt Vorarbeiten an. Der betroffene Deichabschnitt erstreckt sich über rund zweieinhalb Kilometer entlang des rechten Rheinufers. Für die Sanierung sind laut der Stadttochter vorab Sondierungsbohrungen vorgeschrieben. Sie sollen klären, ob noch Weltkriegsbomben oder Granaten im Boden sind. Diese Vorarbeiten sollen bald beginnen – voraussichtlich in der Kalenderwoche sechs (5. bis 12. Februar) – und werden circa zwei Wochen dauern.

 

Für die Bohrarbeiten wird der Deichkronenweg abschnittsweise für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Die Umleitungen sollen über den Deichpark Laar sowie über die Monschauer Straße und die Ahrstraße eingerichtet werden.


31.01.2024 - WAZ Duisburg-Nord - Sabine Ring

 

Rot-Gold Laar lädt zu „selbst gemachtem“ Sitzungskarneval

Verein bietet ab Altweiber drei Veranstaltungen. Los geht es mit dem 1. Laarer Familienkarneval.

 

Der Sitzungskarneval von Rot-Gold Laar ist komplett selbst gemacht, vom Aufbau übers Bühnenprogramm bis hin zum Abbau. „Diese sympathische Form des Karnevals findet immer mehr Anhänger“, freut sich die Karnevalsgesellschaft und fiebert schon dem Startschuss entgegen.

 

Los geht es an Altweiber, 8. Februar, mit dem „1. Laarer Familienkarneval“. Bei freiem Eintritt brechen die Rot-Goldenen die eherne Regel, dass die Weiberfastnacht nur dem weiblichen Geschlecht vorbehalten bleibt. Ab 16.11 Uhr sind auch die Herren, Kinder und Jugendliche zum Feiern in der festlich geschmückten Sporthalle an der Erzstraße willkommen. Die jecke Party steht unter dem Motto „Flower Power“ – und auch bei den Besucherinnen und Besuchern sind entsprechende Kostüme, aber auch andere Verkleidungen ausdrücklich willkommen. Für Unterhaltung sorgen etwa Schlagersänger Chriss Martin, das Männerballett „Deichelfen“ und die Tanzgarde von Rot-Gold Laar.

 

Für die „Karnevalsparty“ am 9. Februar um 19.11 Uhr gibt es nur noch Restkarten. Stars der Veranstaltung sind neben der Kinderprinzen-Garde auch Stadtprinz Matthias I. samt Hofstaat. Weiteres Highlight ist der Auftritt vom Kölner Sänger und Komponist Torben Klein („Für die Ewigkeit“). Mit dabei sind auch die „Jeck Street Boys“ aus Köln. Außerdem wollen die über 40 Tänzerinnen und Tänzer der KG Rote Husaren Manheim mit „beeindruckenden Choreographien und akrobatischen Tanzeinlagen für wohlige Gänsehaut“ sorgen.

 

Weiter geht’s am Nelkensamstag, 10. Februar, mit der Prunksitzung. Das Programm beginnt um 19.11 Uhr, und als ein Höhepunkt des jecken Abends gilt der traditionelle Auftritt der „Deichelfen“. Die vereinseigene Tanzgarde zeigt natürlich ebenfalls ihr Können und passende Karnevalshits liefern die Coverband Ruhrkölsch, die Hits von Kassala bis Brings im Repertoire haben. „Ein Geheimtipp ist die Show von Hilla Heien – als Stimmungssängerin, Büttenrednerin und Meisterin des Schunkelwalzers ein wahres Multitalent“, werben die Veranstalter und kündigen außerdem die Tanzgarde der 1. Großen KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh 1958 an, die „mit ausgereiften tänzerischen Darbietungen“ das Narrenvolk verzücken soll.

 

Karten für die Karnevalsparty (18 Euro) und die Prunksitzung (17 Euro) gibt es unter der Rufnummer 0203 89805 oder online auf www.rotgold-laar.de